Einfach PDF vektorisieren – Wie funktioniert es?

Du hast eine PDF-Datei und brauchst ein bestimmtes Element aus dieser Datei also Vektor? Oder du möchtest gleich das komplette PDF vektorisieren? Wir zeigen dir ein paar Möglichkeiten auf.

Warum sollte man ein PDF vektorisieren?

Es kann verschiedene Gründe haben eine PDF-Datei in eine EPS Vektordatei umzuwandeln. Am häufigsten handelt es sich um ein Logo als PDF-Version, was man nun als hochauflösende Datei weiter verwenden möchte. Gerade für den Druck auf Flyer, Visitenkarten oder großen Planen sind vektorbasierte Dateien perfekt geeignet. Dadurch sind die Verlustfrei und werden selbst bei sehr großen Drucken nicht pixelig oder verschwommen.

Es könnte auch sein,  dass eine Grafik, die in das PDF eingebettet ist, nun exportiert werden soll. Auch hierfür könnte man versuchen die PDF-Datei zu vektorisieren.

Voraussetzungen & Ablauf PDF Vektorisieren

Unsere persönliche Empfehlung ist hier mit Adobe Illustrator zu arbeiten. Hiermit kann man am einfachsten Vektordateien nachzeichnen.

Wenn du in Illustrator per hereinziehen einer Datei in das Programm öffnest, kannst du bei einer mehrseitigen PDF die Seite auswählen, die importiert werden soll.

PDF in Illustrator importieren

Nach dem Import siehst du direkt die Grafik und kannst nun mit den Werkzeugen von Illustrator herausfinden, ob es sich um eine Pixel- oder Vektorgrafik handelt, die du weiter nutzen möchtest. Durch die Ebenen in der Seitenleiste kannst Du schnell durch verschachtelte bzw. in Schnittmasken zusammengeführte Elemente durchsuchen.

Adobe Illustrator ebenen aufklappen

Variante 1 – Vektorzeichnung eingebettet

Wenn du Glück hast, ist die eigentliche Vektordatei in das PDF eingebettet. Somit musst du die Grafik oder das Logo nicht nachzeichnen und kannst mit dem Objekt weiter arbeiten. Du kannst das Element dann einfach per Cop und Paste irgendwo weiter verwenden. Evtl. muss die Schnittmaske nur noch entfernt werden.

Adobe Illustrator Vector in PDF Datei

Variante2: Pixelgrafik eingebettet

Sollte die Grafik als JPG eingebettet sein, wirst du in Illustrator eine Pixelgrafik sehen. Diese musst du dann nachzeichnen. Dafür könntest du im ersten Schritt die Ebene in ein Pixelbild umwandeln. Dadurch schaffst du die Grundlage zum Nachzeichnen. Um so hochauflösender das Pixelbild ist, desto besser wird später das Ergebnis.

Illustrator in Pixelbild umwandeln

Jetzt kannst du im nächsten Schritt mit dem „Bildnachzeichner“ dein Bild oder Logo automatisch nachzeichnen lassen. Das Ergebnis wird nicht 100 % passen. Aber jetzt kannst du mit den anderen Illustrator Werkzeugen das Logo korrekt nachzeichnen und verändern.

Mit dem Bildnachzeichner Vektor erstellen

Du siehst, man kann schnell und einfach eine Vektordatei generieren. Doch besonders kompliziert wird es, wenn ein Logo oder Grafik mehrfarbig ist oder Verläufe hat. Da kann die Arbeit an einer Nachzeichnung sehr lange dauern. Mit unserem Vektorisierung-Service bieten wir die sehr günstig eine Möglichkeit an, dein Logo vektorisieren zu lassen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.